Schaut hin hilft

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir aus Persönlichkeitsgründen keine Beiträge zu personengebundenen Therapien und Maßnahmen veröffentlichen. Selbstverständlich werden die Spendengelder satzungsgemäß und zweckgebunden verwendet.

Zweck des Vereins

  •  Hilfe bei der Bewältigung von Problemen bei Opfern sexueller, körperlicher und häuslicher  Gewalt.
  •  Maßnahmen zur Verbesserung der Hilfen für Opfer von Gewalttaten.
  •  Hilfe bei Kindesmisshandlung, Vernachlässigung und Kindeswohlgefährdung.

  Unsere Hilfsangebote

 

Wir hören zu und nehmen uns Zeit

Wir nehmen Opfer ernst

 

Wir begleiten

  • zur Anzeigenerstattung bei der Polizei
  • zu Ärzten und /oder ins Krankenhaus
  • zum Anwalt
  • zum Prozess
  • Psychologen
  • Klinische Therapieplätze

      Wir helfen

  • beim Umgang mit Behörden
  • durch Vermittlung von Rechtsanwälten und teilweise Kostenübernahme beim Umgang mit Jugendamt und Familiengericht
  • bei Verhandlungen mit Krankenkassen und Versorgungsämtern
  • bei Anträgen auf Leistung nach dem Opferentschädigungsgesetz
  • durch Finanzierung alternativer Therapien
  • durch therapeutische Aufenthalte im Sternstundenhaus der Tabaluga Kinderstiftung in  Peißenberg
  •  durch Kostenübernahme für Flüge und/oder Bahnfahrten zu Therapiezentren/-Kliniken soweit sie nicht von den Kassen übernommen werden 
  • bei Um-/Auszug nach häuslicher Gewalt
  • durch Steuerung konfliktträchtiger Post über den Verein
  • mit Spenden von Kleidung und Gegenständen des täglichen Gebrauchs

     Wir führen Gespräche mit

  •  Jugendämtern
  •  Krankenkassen
  •  Heilpädagogischen Tagesstätten
  •  Job Center
  •  Wohnungsamt
  •  Frauenhäusern
  •  Sozialpädagogische Familienhilfe    

   

Wir betreiben in Sonthofen die „Kinder-Klamottenkiste“ und in Oberstdorf eine „Kleiderstube“.

Dies soll ein wichtiger Bestandteil bei der Unterstützung von Menschen in finanziell schwieriger Lebenslage sein.

Wir verkaufen keine Kleidung, wir geben kostenlos ab, an Menschen mit Berechtigungsnachweis.

 

Wir arbeiten ausschließlich ehrenamtlich, unsere geringen Verwaltungskosten bestreiten wir überwiegend aus den Mitgliedsbeiträgen.