Resi Kraft erhält Bayerischen Verdienstorden

 

Mit dem Opferschutzverein „Schaut Hin  e.V.“ hat sich Resi Kraft ein Lebenswerk geschaffen. Seit nunmehr 37 Jahren unterstützt und hilft sie Opfern von sexueller Gewalt, Kindesmissbrauch und anderweitiger Gewaltdelikte.

Diese aufopferungsvolle Tätigkeit wurde bereits des Öfteren gewürdigt und ausgezeichnet. Da war es nicht verwunderlich, dass sie jetzt die höchste Auszeichnung des Freistaates, den Bayerischen Verdienstorden, erhalten hat.

 

Bei einem Festakt in der Münchener Residenz überreichte ihr Ministerpräsident Markus Söder die ehrenvolle Auszeichnung. Damit befindet sie sich in einem erlauchten Kreis von Ordensträgern und Ordensträgerinnen aus Kultur, Politik, Sport, Wirtschaft und sozialem Engagement.